10 Dinge, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie sich unzulänglich fühlen

Wie Für Frauen

Aktie:

Inhalt

Sich unzulänglich zu fühlen, kann eine schwierig zu handhabende Emotion sein. Es kann schwierig sein, das Gefühl abzuschütteln, dass man nicht gut genug ist, und es kann noch schwieriger sein, die Motivation zu finden, weiterzumachen. Hier sind 10 Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie das Gefühl haben, nicht gut genug zu sein.

10 Dinge, die Sie immer im Hinterkopf behalten sollten, wenn Sie das Gefühl haben, nicht gut genug zu sein

1. Du bist genug

Die erste und wichtigste Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass Sie genug sind. Du bist der Liebe und des Respekts würdig, und du hast Wert. Sie müssen nicht perfekt sein oder alle Antworten haben. Du bist genug, so wie du bist.

Sich unzulänglich zu fühlen, kann eine schwierige Emotion sein, mit der man umgehen muss. Es kann schwierig sein, positiv und motiviert zu bleiben, wenn Sie das Gefühl haben, nicht mithalten zu können. Hier sind 10 Dinge, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie sich unzulänglich fühlen:

  • Du bist genug. Du hast einzigartige Gaben und Talente, die sonst niemand hat.
  • Vergleich ist der Dieb der Freude. Vergleiche dich nicht mit anderen.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken. Erkennen Sie Ihre Stärken und nutzen Sie diese zu Ihrem Vorteil.
  • Sei nett zu dir selbst. Sei nicht zu hart zu dir selbst und übe dich in Selbstmitgefühl.
  • Machen Sie kleine Schritte. Unterteile deine Ziele in kleine, erreichbare Schritte.
  • Feiern Sie Ihre Erfolge. Erkennen Sie Ihre Leistungen an und feiern Sie Ihre Siege.
  • Umgebe dich mit positiven Leuten. Verbringe Zeit mit Menschen, die dich aufbauen und dir ein gutes Gefühl geben.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Gegenwart. Verweilen Sie nicht in der Vergangenheit oder sorgen Sie sich um die Zukunft.
  • Pass auf dich auf. Achte darauf, dass du genug schläfst, dich gesund ernährst und Sport treibst.
  • Hilfe suchen. Wenn Sie Hilfe benötigen, scheuen Sie sich nicht, sich an einen Freund, ein Familienmitglied oder einen Fachmann zu wenden.

Denken Sie daran, dass Sie fähig und würdig sind, Ihre Ziele zu erreichen. Lassen Sie sich nicht von Gefühlen der Unzulänglichkeit zurückhalten. Wenn Sie Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, sich an den Support zu wenden. Weitere Tipps zum Umgang mit Gefühlen der Unzulänglichkeit finden Sie hier Frau nörgelt Mann Und Rolex-Emoji 2 .

erwachsene Frau in einem verschwommenen Stadthintergrund

2. Jeder kämpft

Es ist leicht zu glauben, dass Sie der Einzige sind, der Probleme hat, aber die Wahrheit ist, dass jeder seine eigenen Probleme hat. Jeder hat Momente, in denen er sich unzulänglich fühlt oder das Gefühl hat, nicht gut genug zu sein. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie mit Ihren Kämpfen nicht allein sind.

Frau, die hält und eine Hand hält, die ihr Haar in der Nähe des Fensters hält

3. Sie können lernen und wachsen

Niemand ist perfekt, und jeder hat Raum zum Lernen und Wachsen. Sie können immer danach streben, besser zu werden und neue Dinge zu lernen. Sie können Schritte unternehmen, um sich und Ihr Leben zu verbessern, und Sie können immer Wege finden, eine bessere Version Ihrer selbst zu werden.

unzufriedene Person, die einen Mann wegen der heimischen Küche kritisiert

4. Sie können Unterstützung finden

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie Ihre Kämpfe nicht alleine durchstehen müssen. Es gibt Menschen, die dir helfen und dich unterstützen können. Ob es sich um einen Freund, ein Familienmitglied, einen Therapeuten oder eine Selbsthilfegruppe handelt, Sie können Menschen finden, die Ihnen bei Ihren Kämpfen helfen können.

eltern schimpfen jugendlichen sohn und tochter, die ihr gesicht bedecken

5. Sie können auf sich selbst aufpassen

Selbstfürsorge ist ein wichtiger Teil des Umgangs mit Gefühlen der Unzulänglichkeit. Sich um sich selbst zu kümmern kann Ihnen helfen, sich besser zu fühlen und mit schwierigen Emotionen fertig zu werden. Achte darauf, dir Zeit für dich selbst zu nehmen und Dinge zu tun, die dir gut tun.

Alkoholische schwangere Frau, die eine Flaschenpizza trägt, während sie auf dem Boden raucht

6. Sie können positive Dinge finden

Es kann schwierig sein, sich auf das Positive zu konzentrieren, wenn Sie sich unzulänglich fühlen, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es gute Dinge in Ihrem Leben gibt. Erstelle eine Liste aller positiven Dinge in deinem Leben und konzentriere dich auf diese Dinge, wenn du dich niedergeschlagen fühlst.

Familienszene mit streitenden Eltern und dem Kind auf dem Sofa

7. Sie können Grenzen setzen

Grenzen zu setzen ist ein wichtiger Teil davon, auf sich selbst aufzupassen. Achten Sie darauf, sich selbst und anderen Grenzen zu setzen, und haben Sie keine Angst, nein zu sagen, wenn es nötig ist. Grenzen zu setzen kann dir helfen, mehr Kontrolle über dein Leben zu haben.

misshandelte Frau, die in grauem Farbschema weint

8. Sie können sich Zeit für sich selbst nehmen

Es ist wichtig, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und Dinge zu tun, die einem gut tun. Achte darauf, Pausen einzulegen und Dinge zu tun, die dich entspannt und glücklich machen. Sich Zeit für sich selbst zu nehmen, kann Ihnen helfen, mit Ihren Gefühlen der Unzulänglichkeit umzugehen.

Frau mit Laptop in rosa Kleid

9. Sie können sinnvolle Verbindungen finden

Sinnvolle Verbindungen zu anderen zu finden, kann dir helfen, dich weniger allein und mehr mit der Welt verbunden zu fühlen. Nehmen Sie sich Zeit, um mit Menschen in Kontakt zu treten, die Ihnen ein gutes Gefühl geben und die Sie verstehen.

junge Frau mit Buch in einem Herbstpark, die lächelnd auf einer Bank sitzt

10. Sie können an sich selbst glauben

An sich selbst zu glauben ist ein wichtiger Teil des Umgangs mit Gefühlen der Unzulänglichkeit. Erinnere dich an deine Stärken und Errungenschaften und konzentriere dich auf die Dinge, die dich einzigartig machen. Glauben Sie an sich selbst und Ihre Fähigkeit, Ihre Kämpfe zu überwinden.

Frau, die auf grünem Gras liegt und einen Stift hält, um auf ein Notizbuch zu schreiben

Abschluss

Sich unzulänglich zu fühlen, kann eine schwierig zu handhabende Emotion sein, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass man genug ist. Sie können Schritte unternehmen, um sich und Ihr Leben zu verbessern, und Sie können Menschen finden, die Ihnen helfen und Sie unterstützen können. Achten Sie darauf, auf sich selbst aufzupassen und an sich zu glauben, und Sie können Wege finden, mit Ihren Gefühlen der Unzulänglichkeit umzugehen.

FAQ

  • Q: Wie kann ich mit meinen Gefühlen der Unzulänglichkeit umgehen?
    A: Du kannst mit deinen Gefühlen der Unzulänglichkeit umgehen, indem du dich um dich selbst kümmerst, Grenzen setzt und an dich selbst glaubst. Sie können auch Unterstützung von Freunden, Familie oder einem Therapeuten finden.
  • Q: Was kann ich tun, um mich zu verbessern?
    A: Du kannst Schritte unternehmen, um dich zu verbessern, indem du neue Dinge lernst, dir Ziele setzt und dir Zeit für dich selbst nimmst. Sie können sich auch auf die positiven Dinge in Ihrem Leben konzentrieren und danach streben, die beste Version Ihrer selbst zu sein.
  • Q: Wie finde ich Unterstützung?
    A: Sie können Unterstützung von Freunden, Familie oder einem Therapeuten finden. Sie können auch einer Selbsthilfegruppe beitreten oder Online-Ressourcen finden, die Ihnen bei Ihren Kämpfen helfen.

Ressourcen

Weitere Informationen zum Umgang mit Gefühlen der Unzulänglichkeit finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Tisch

Strategie Beschreibung
Selbstpflege Sich um sich selbst kümmern und Dinge tun, die einem gut tun.
Unterstützung finden Menschen zu finden, die dir helfen und dich unterstützen können.
Grenzen setzen Grenzen setzen mit sich selbst und mit anderen.
Finden Sie positive Dinge Konzentrieren Sie sich auf die positiven Dinge in Ihrem Leben.
An sich selbst glauben Erinnern Sie sich an Ihre Stärken und Erfolge.

Teile Mit Deinen Freunden :